Kunst

Kunst

Touristen kommen selten wegen der blühenden Kunst- und Kulturszene in die Mongolei – zu Unrecht. Du wirst hier neben einer einzigartigen Musik auch sehenswerte Kunst finden können, wenn Du lang genug danach suchst. International wird die mongolische Kunstszene noch nicht genug beachtet obwohl die Künstler zu den interessantesten weltweit gehören. Kunst in der Mongolei ist vielschichtig und spannend und ist zum großen Teil eine Herzensangelegenheit fernab von Kommerzialisierung.

Michid - eine mongolische Künstlerin
Kunstwerke einer jungen mongolischen Künstlerin

Historische Bedeutung Kunst in der Mongolei

Historisch waren die mongolischen Klöster Horte der Malerei sowohl auf den Gebäuden, wie auch auf großen Wandgemälden. Während der kommunistischen Zeit kamen auch viele „real sozialistische“ Einflüsse in der Mongolei zu tragen und mongolische Künstler orientierten sich an sowjetischen Vorbildern – was einen weiteren Aspekt zu den herausragenden Fähigkeiten hinzufügte.

Heute verfügt die Mongolei über eine breite Kunstszene mit sehr guten Malern. Einige wenige davon finden international Zugang zu Museen, Galerien und Kunstbegeisterten wie Dir. Dabei spielt Berlin, Warschau, London aber auch die amerikanische Westküste und der Nordosten die wichtigste Rolle.

Insbesondere seit dem Wirtschaftsabschwung der im Jahr 2013 einsetzte sind lokale Märkte weggebrochen und Künstler und Gallerien müssen sich umso mehr international orientieren. Viele der lokalen Gallerien haben keine eigene Webseite und verkaufen nur in Ulaanbaatar. Auch wenn Du einen kleinen Geldbeutel hast kannst Du hier wundervolle Bilder erwerben. Mehr dazu wo Du die besten Galerien findest und auch eine grobe Preisübersicht findest Du hier. Die Kunst in der Mongolei hat mit dem Wirtschaftsabschwung zu kämpfen – gleichzeitig entwickelt sich China zum wichtigsten Kunstmarkt der Welt.

Mongolische Künstler in Europa

Mongolische Malerei kann auch in Europa betrachtet werden. Es gibt immer wieder Ausstellungen in der Schweiz als auch in Österreich und Deutschland und viele mongolische Künstler arbeiten in und um Berlin – der Magnet für Künstler schlechthin.

In der Mongolei gibt es eine Reihe von Möglichkeiten sich intensiver mit moderner mongolischer Malerei zu beschäftigen. Ein guter Ausgangspunkt dafür ist die Khanbank auf der Seoulstraße mit Ausstellungen mongolischer Maler als auch die Union of Mongolian Artists südlich des zentralen Platzes. Neben den Galerien gibt es eine sehr lebendige Graffitiszene und einmal im Jahr kannst Du die Künstler des Landes und ihre Werke beim Skin & Canvas Festival erleben.