Beste Reisezeit Mongolei

Beste Reisezeit Mongolei

Die beste Zeit um in die Mongolei zu reisen

Du willst in die Mongolei reisen und fragst Dich welche Zeit dafür am besten geeignet ist? Hier findest Du eine differenzierte Antwort, die nicht nur aufs Klima eingeht! Viel Spaß bei der Reiseplanung!

Beachten solltest Du dabei natürlich das Klima, allerdings auch die Warnhinweise, die wichtigsten mongolischen Feste oder auch spezielle Festivals, welche Du gerne besuchen willst. Letztlich kommt es darauf an, was Du in der Mongolei machen willst und auch welches Budget Du hast.

Das beste Reiseklima für die Mongolei

Die mongolischen Winter sind sehr kalt und Ulaanbaatar ist die kälteste Hauptstadt der Welt. Willst Du unbedingt an Tsagaan Sar in der Mongolei sein, so pack Dir Winterkleidung ein und auch Atemschutzmasken. Die Luftverschmutzung ist in Ulaanbaatar im Winter schlimmer als in den meisten anderen Städten der Welt. Zumindest wirst Du dann ein paar Geschichten für die Verwandten haben.

Ansonsten solltest Du die Zeit von Mitte November bis Mitte März unbedingt wegen der Kälte und Luftverschmutzung vermeiden!

Wenn Du ein kühles Klima mit viel Sonne und hin und wieder etwas Schnee wünschst, dann ist Ende September und Anfang Oktober ideal für Dich. Im Mai und August ist es deutlich wärmer mit gelegentlichen Kälteperioden. Insbesondere der Mai kann auch sehr trocken sein. Juni und Juli sind warm und bringen oft auch starken Regen mit sich.

Die beste Reisezeit für die Mongolei für den Geldbeutel

In den Monaten Juni, Juli und August steigen die Preise für Wohnungen und insbesondere für Flüge an. Im Juli um das Naadam Festival werden dann die höchsten Preise erreicht. Flüge und Züge sind oft ausgebucht oder sind deutlich teurer als im Jahresmittel. Guides findet man nur schwer und Hotels und Wohnungen sind oft ausgebucht.

Aus dieser Sicht ist die beste Reisezeit für die Mongolei wohl Mitte August. Die Situation wird dann besser mit etwas weniger Touristen und akzeptablen Preisen. Viele Reiseführer kehren dann Anfang September in ihre Universitäten zurück – von daher gibt es dann teilweise ein geringeres Angebot. Gleichzeitig werden die Preise für Flüge und Hotelzimmer 20-30% günstiger als in der Hochsaison! Auch im Mai kannst Du Deinen Geldbeutel noch schonen.

Auch Ende Mai sind noch kaum Touristen in der Mongolei und die Hotels und Hostels sind nicht ausgebucht.

Reiseführer in der Mongolei

Wenn Du einen lokalen Guide möchtest, dann solltest Du folgendes beachten. Im Mai und September haben die besten Guides oft durchaus noch Zeit und viele leiten Reisegruppen, die mit eigenen Wohnmobile oder Geländewagen durch das Land reisen.

Im Sommer, insbesondere im Juli und August haben Studenten Sommerferien und viele Deutschstudenten arbeiten dann als Tourguides. Wenn Du eher eine Standardreise machen willst und mit jungen Menschen unterwegs bist, dann ist das eine gute Reisezeit.

Spezialreisen:

Reitreisen

Willst Du mit dem Pferd eine mehrtägige Reise unternehmen, so plane Mai oder August dafür ein. Im Mai kann es sehr trocken und teilweise nachts kalt sein. Darauf musst Du Dich gut vorbereiten. Im August kann es zu stärkeren Regenfällen kommen die Flüsse unpassierbar machen. Zudem wird es auch Ende August in den Nächten schon wieder kalt.

Kürzere Ausritte mit geliehenen Pferden sind eigentlich immer möglich aber die Preise sind deutlich höher um Naadam (Mitte Juli) und es ist schwieriger gute Pferde zu finden.

Wandern

Ähnlich wie beim Reiten verhält es sich auch bei Wanderreisen. Am besten ist der Mai dafür geeignet, da das Wetter dann noch angenehm kühl ist und es trocken bleibt. Im Sommer stören die vielen Touristen und teilweise die stärkere Hitze. Für Wanderer lohnt sich dann wieder der August!

Kanufahren

Kanufahrten in der Mongolei sind etwas Besonderes. Sei vorsichtig mit Stromschnellen und überlege Dir, wie Du mit Verspätungen umgehen kannst. Kanutouren in der Mongolei, insbesondere mehrtägige Touren, laufen meistens anders ab als geplant. Hier findest Du einen schönen Reisebericht dazu…

Kunst und Kultur Reisezeit

Kunst und Kulturreisen bieten sich im August und September an, wenn es auf dem Land noch einige Veranstaltungen und Wettkämpfe gibt und in der Stadt die kulturellen Veranstaltungen wieder anfangen. So hat zum Beispiel die Oper eine Sommerpause.

Bekannte Festivals sind das Steppe Jazz Festival, das Kamelfestival und das Eisfest auf dem Huvsgulsee.

Alternativen

Im Oktober ist die beste Zeit um China zu besuchen, im November, Dezember und Januar eignet sich dann Thailand für eine Reise und im April kannst du Iran erkunden! Alternativen gibt es also genug.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.