Street Art in Ulaanbaatar

Street Art in Ulaanbaatar

Die verfallenen Gebäude und großen, grauen Betonflächen bieten einen idealen Raum für Künstler. Die Wandmalereien in Ulaanbaatar liegen in einem Spannungsfeld von Zerfall, Nichtbeachtung und hoher Kreativität. Street art in Ulaanbaatar gehört zu den nicht beachteten Schönheiten in dieser grauen, kalten Stadt.

Wenn Du aufmerksam durch die Stadt ziehst, so kannst Du sicherlich einige neue „Murals“ finden. Deine mongolischen Bekannte kannst Du auch damit überzeugen – sie werden garantiert über die Anzahl und Qualität der Kunstwerke staunen.

Viele Kunstwerke versuchen den Betrachter zu erreichen und zu sensibilisieren. Zum Beispiel endlich anzufangen zu fliegen (in der Nähe des Tengis Kino):

LEARN TO FLY – WHILE YOU ARE STILL YOUNG Street Art in Ulaanbaatar

Und an anderer Stelle wurde dies schon umgesetzt (Eingang auf der Beatle Straße):

Fliegender Junge – Street Art

Diese Straße wurde nach den Beatles benannt:

Beatles Street Art

Du könntest meinen, dass dies wohl wenig mit der Mongolei zu tun hat, aber tatsächlich war Musik ein wichtiger Punkt für die Demokratiebewegung in der Mongolei. Endlich konnte auch westliche Musik gehört werden und die Beatles waren und sind immer noch äußerst beliebt. Im Hintergrund siehst Du das State Department Store (Ikh Delguur).

„Diplomatische Kunst“ steht auch vor der deutschen Botschaft:

Berliner Bär in Ulaanbaatar

Ein Brückenbauer zwischen der Mongolei und Deutschland.

Dazwischen gibt es auch viele Kunstwerke, die mehr oder weniger erhalten sind und deren Umgebung wie Kameras und abfallender Putz noch zu ihrer Bedeutung beitragen (Hier eine Abbildung der Prinzessin Mononoke):

Mongolische Kunst
Mongolische Kunst auf einer Straßenwand in der Nähe des Tengis Kinos

Graffiti südlich des Tedi center:

Graffiti in UB in der Nähe des Tedi Center

Oft soll die Straßenkunst aber auf lustigem Wege erziehen oder sich in die typische Straßenszene einbinden.

Monster Inc lauern neben einer Tür im Geisterhaus

Diese lustigen Monster lauern an einer Tür des berühmten „Geisterhauses“ auf der Seoulstraße. Dort sollen während der Bauarbeiten und auch in den letzten Jahrzehnten Menschen ums Leben gekommen sein und Geister ihr Unwesen treiben.

An anderer Stelle der Stadt geraten Spiderman und Hulk aneinander. Auch Spiderman sollte sich ordentlich verhalten und nicht wie viele andere diese Ecke als Pissoir verwenden..

Spiderman und Hulk – Streetart in Ulaanbaatar in der Nähe des Tengis Kino

Hulk erwischt hier Spiderman beim urinieren gegen eine Hauswand. Der Text:

Хотоо хогийн саваар дүүргэх үү – хогоо хогийн саванд хаяж сурах уу

und in verständlichen Sätzen für Dich: „Sollen wir die Stadt verschmutzen oder sollen wir unseren Schmutz in den Mülleimer schmeissen?“

Das untere Kunstwerk einer Palmenallee in Kalifornien oder Florida kämpft auch gegen enormen Uringestank, zerbröckelnde Garagen und Schutt an – und schafft es irgendwie doch etwas Positives zu erschaffen.

Freie Fahrt auf der Garage

Das nächste Werk ist etwas großflächiger und hat die oben gemalte Naivität mit einer sur-realen Sicht auf die Dinge vertauscht:

Landschaften hinter Mauern

In Zeiten von Trump-Amerika gewinnen durchbrochene Mauern zwischen Wüstengebieten natürlich noch mehr Bedeutung. Auch wenn die Mongolei ein sehr trockenes Land ist, so regnet es doch manchmal und Totoro steht genau unter einer Tonne:

Regenrinnenkunst in Ulaanbaatar

Die bedrohte Tierwelt der Mongolei ist auch ein wichtiges Thema:

Schneeleopard Street Art

Manche dieser Tiere sind wohl schon komplett ausgestorben:

Drachentanz Street Art

Zu guter Letzt thront natürlich ein mongolischer Krieger und Chinggis Khan über der Stadt:

Chinggis Street Art

2 Gedanken zu „Street Art in Ulaanbaatar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.