International Ulaanbaatar Marathon

International Ulaanbaatar Marathon

Dich hat das Lauffieber gepackt? Dann mach mit beim International Ulaanbaatar Marathon.

Marathon in Ulan Bator
Banner des International Ulaanbaatar Marathon

Der Marathon am 20 Mai 2017 fand im leichten Regen und bei Temperaturen um 4 Grad statt. Der berühmte und berüchtigte Wetterwechsel im mongolischen Frühling hat dafür gesorgt, dass die Höchsttemperatur innerhalb von 3 Tagen von 30 grad auf 5 grad gefallen ist.

Während des Tages war die Innenstadt für Autos komplett gesperrt. Dafür waren die Menschen zahlreich auf dem Sukhbaatar Platz und den Straßen mit Laufschuhen, Skateboards und Fahrrädern unterwegs.

Läufer auf der Peace Avenue während des Marathons

Die Gebühren zum Mitlaufen sind gering und viele Bewohner Ulaanbaatars liefen auch ohne Startnummern mit. In der Mongolei sind Ausdauersportarten wenig verbreitet. Der traditionelle Sportschwerpunkt liegt auf Kraftsport und Kampfsport in weiterem Sinne und der kalte Winter macht es monatelang unmöglich draußen zu joggen.

In den letzten Jahren haben sich allerdings immer mehr Fitnesscenter entwickelt und insbesondere Fitnesszentren die sich auf Fahrräder spezialisiert haben – Spinning Studios. Trotzdem, im Vergleich zu Europa wo zehntausende auch in kleinen Städten an Marathonläufen teilnehmen, gibt es hier nur eine kleine Minderheit, die sich die 42 Kilometer antut. Das kalte und nasse Wetter hat weitere Teilnehmer verschreckt.

Der International Ulaanbaatar Marathon hat daher unterschiedliche Distanzen angeboten:

Distanzen des International Ulaanbaatar Marathon

Am beliebtesten war dabei mit großem Abstand die 5 km Distanz:

5 km Strecke beim Ulaanbaatar Marathon

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.